Wie mit dem Rauchen aufzuhören: Tipps für Ihre Zigarette für eine gute Gewohnheit zu treten

Wir alle kennen die gesundheitlichen Risiken des Rauchens, aber das macht es nicht einfacher, die Gewohnheit zu treten. Egal, ob Sie ein Teenager Raucher oder ein Leben lang Pack-a-day Raucher sind, kann Aufhören wirklich hart. Das Nikotin in Zigaretten bietet eine schnelle und zuverlässige Art und Weise Ihre Aussichten zu steigern, Stress abzubauen und entspannen. Um erfolgreich das Rauchen aufgeben, müssen Sie nicht nur Ihr Verhalten ändern und zu bewältigen mit Nikotinentzugserscheinungen, sondern auch gesünder Wege finden, um Ihre Stimmung zu verwalten. Mit dem Plan richtigen Spiels, obwohl, können Sie die Sucht brechen und die Millionen von Menschen kommen, die die Gewohnheit für gut getreten haben.

Warum verlassen so schwer mit dem Rauchen?

Rauchtabak ist sowohl eine körperliche Abhängigkeit und eine psychologische Gewohnheit. Das Nikotin von Zigaretten liefert eine temporäre und süchtig hoch. Die Beseitigung, dass regelmäßiges Updates von Nikotin verursacht Ihr Körper körperliche Entzugserscheinungen und das Verlangen zu erleben. Aufgrund von Nikotin auf das Gehirn eine gute Wirkung fühlen, können Sie auch als eine Möglichkeit zum Rauchen haben sich daran gewöhnt, mit Stress fertig zu, Depression, Angst oder sogar Langeweile.

Zur gleichen Zeit wird der Akt des Rauchens als tägliches Ritual tief verwurzelt. Es kann eine automatische Antwort für Sie, eine Zigarette mit Ihrem Morgenkaffee zu rauchen, während eine Pause von der Arbeit oder Schule zu bringen, oder während Ihres pendelt nach Hause am Ende eines langen Tages. Vielleicht Freunde, Familienmitglieder und Kollegen rauchen, und es ist ein Teil der Art und Weise Sie mit ihnen beziehen werden.

Um erfolgreich das Rauchen aufgeben, müssen Sie Adresse , sowohl die Sucht und die Gewohnheiten und Routinen , die zusammen mit ihm zu gehen. Aber es kann getan werden. Mit der richtigen Unterstützung und Kombination von Strategien, jeder kann Raucher aufhören – auch wenn Sie versucht haben und gescheitert , bevor sie mehrmals.

Ihr persönlicher, das Rauchen aufzug Plan

Während einige erfolgreich beenden Raucher durch cold turkey gehen, tun die meisten Menschen besser mit einem Plan, sich auf dem richtigen Weg zu halten. Ein guter Plan richtet sich sowohl die kurzfristige Herausforderung Rückfall das Rauchen und die langfristige Herausforderung der Verhinderung des Austritts. Es sollte auch auf Ihre speziellen Bedürfnisse und Rauchgewohnheiten angepasst werden.

Nehmen Sie sich Zeit, um zu denken, welche Art von Raucher Sie sind, welche Momente Ihres Lebens Ruf nach einer Zigarette, und warum. Dies wird Ihnen helfen zu erkennen, welche Tipps, Techniken oder Therapien für Sie am meisten von Vorteil sein kann.

Ist es eine sehr schlechte Sucht (mehr als eine Packung pro Tag)? Oder sind Sie eher ein Gelegenheitsraucher? Würde ein einfaches Nikotinpflaster den Job?

Gibt es bestimmte Aktivitäten, Orten oder Menschen , die Sie mit dem Rauchen assoziiert? Haben Sie die Notwendigkeit , bei jeder Mahlzeit zu rauchen fühlen?

Haben Sie für Zigaretten erreichen , wenn Sie gestresst oder unten fühlen? Oder ist Ihre Zigarette zu rauchen , andere Süchte wie Alkohol oder Glücksspiel verbunden?

Identifizieren Sie Ihre Rauchen Trigger

Eines der besten Dinge, die Sie selbst tun können, beenden zu helfen, ist es, die Dinge zu identifizieren, die Sie rauchen möchten, einschließlich spezifischen Situationen, Aktivitäten, Gefühle und Menschen.

Halten Sie ein Verlangen Journal

Eine Begierde Journal können Sie auf Ihrem Muster und Trigger in Null helfen. Für eine Woche oder so zu Ihrem Tag beenden führt, halten Sie ein Protokoll Ihres Rauchens. Beachten Sie die Momente in jeden Tag, wenn Sie eine Zigarette sehnen:

  1. Wie viel Uhr war es?
  2. Wie intensiv war das Verlangen (auf einer Skala von 1-10)?
  3. Was hast du gemacht?
  4. Bei wem warst Du?
  5. Wie wurden fühlen Sie sich?
  6. Wie fühlen Sie sich nach dem Rauchen?

Haben Sie unangenehme oder überwältigende Gefühle zu lindern rauchen?

Verwalten unangenehme Gefühle wie Stress, Depression, Einsamkeit, Angst und Angst sind nur einige der häufigsten Gründe, warum Erwachsene rauchen. Wenn Sie einen schlechten Tag haben, kann es scheinen, wie Zigaretten Ihr einziger Freund sind. So viel Komfort wie Zigaretten bieten, obwohl, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es gesünder (und effektiver) Wege unangenehme Gefühle im Zaum zu halten. Dazu kann auch die Ausübung, meditieren, indem sensorische Entspannung Strategien und Üben einfache Atemübungen.

Für viele Menschen ist ein wichtiger Aspekt der das Rauchen alternative Wege zu finden, diese schwierigen Gefühle ohne Rauchen zu behandeln. Auch wenn Zigaretten nicht mehr ein Teil Ihres Lebens sind, die schmerzhaften und unangenehmen Gefühle, die Sie dazu aufgefordert werden kann, in der Vergangenheit zu rauchen noch bleiben. Also, es lohnt sich einige Zeit darüber nachzudenken, die verschiedenen Möglichkeiten zu verbringen Sie mit Stress-Situationen und die täglichen Irritationen zu behandeln beabsichtigen, die normalerweise würden Sie für eine Zigarette erreicht haben.

Tipps zur Vermeidung von gemeinsamen Auslöser

Alkohol. Viele Menschen haben eine Gewohnheit des Rauchens , wenn sie trinken. TIPP: Umschalten auf nicht-alkoholische Getränke oder nur dort trinken , wo innerhalb Rauchen verboten ist. Alternativ versuchen , auf Nüsse naschen, auf einem Spies Kauen oder auf einem Strohhalm zu saugen.

Andere Raucher. Wenn Freunde, Familie und Mitarbeiter um Sie rauchen, ist es doppelt schwer zu beenden oder einen Rückfall zu vermeiden. TIPP: Ihre sozialen Kreise müssen wissen , dass Sie Ihre Gewohnheiten sprechen ändern sich so über Ihre Entscheidung zu beenden. Lassen Sie sie wissen , dass sie nicht in der Lage sein , zu rauchen , wenn Sie mit ihnen im Auto sind oder eine Kaffeepause zusammen nehmen. In Ihrem Arbeitsplatz, nehmen Sie nicht alle Ihre Kaffeepausen mit Rauchern nur, etwas anderes tun , stattdessen oder Nichtraucher finden Ihre Pausen , um mit.

Ende einer Mahlzeit. Für einige Raucher, bedeutet eine Mahlzeit endet Beleuchtung auf, und die Aussicht , dass der Verzicht auf entmutigend erscheinen. TIPP: ersetzt diesen Moment nach einer Mahlzeit mit etwas wie einem Stück Obst, ein (gesundes) Dessert, ein Stück Schokolade oder ein Stück Kaugummi.

Der Umgang mit Nikotin-Entzugserscheinungen

Sobald Sie mit dem Rauchen aufhören, werden Sie eine Reihe von körperlichen Symptome auftreten, wie Ihr Körper vom Nikotin zurückzieht. Nikotin-Entzug beginnt schnell, in der Regel innerhalb von 30 Minuten bis zu einer Stunde der letzten Zigarette beginnt und etwa zwei bis drei Tage später kulminierend. Entzugserscheinungen können für ein paar Tage bis mehrere Wochen dauern und unterscheiden sich von Person zu Person.

Gemeinsame Nikotinentzugserscheinungen sind:

  1. Zigarette Verlangen
  2. Reizbarkeit, Frustration oder Wut
  3. Angst oder Nervosität
  4. Konzentrationsschwierigkeiten
  5. Unruhe
  6. Gesteigerter Appetit
  7. Kopfschmerzen
  8. Schlaflosigkeit
  9. Tremors
  10. erhöhte Husten
  11. Ermüden
  12. Verstopfung oder Magenverstimmung
  13. Depression
  14. Verminderte Herzfrequenz

Unangenehm, da diese Entzugserscheinungen sein können, sind sie nur vorübergehend. Sie werden besser in ein paar Wochen, da die Giftstoffe aus dem Körper gespült werden. In der Zwischenzeit lassen Sie Ihre Freunde und Familie wissen, dass Sie nicht Ihre üblichen selbst sein und für ihr Verständnis.

Verwalten Zigarette Verlangen

Rauchen Auslöser zu vermeiden hilft, den Drang zu reduzieren, zu rauchen, aber Sie können nicht das Verlangen ganz vermeiden. Aber Zigarette Verlangen nicht lange, so dass, wenn Sie versucht sind zu leuchten, denken Sie daran, dass das Verlangen vergehen und versuchen, es zu warten. Es hilft auch, im Voraus vorbereitet werden. Mit einem Plan mit Verlangen zu bewältigen werden Ihnen helfen, zu verhindern, was in.

Lenken Sie sich. Haben die Gerichte, den Fernseher einzuschalten, eine Dusche nehmen, oder einen Freund anrufen. Die Aktivität spielt keine Rolle, solange sie weg von Rauchen Ihren Geist bekommt.

Erinnern Sie sich , warum Sie aufhören. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Gründe für das Rauchen, einschließlich der gesundheitlichen Vorteile, verbessertes Aussehen, Geld Sie speichern, und eine verbesserte Selbstwertgefühl.

Aus einer verlockenden Situation. Wo Sie sind oder was Sie tun das Verlangen Triggern werden kann. Wenn ja, kann eine Veränderung der Landschaft macht den Unterschied.

Belohnen Sie sich selbst. Verstärken Sie Ihre Siege. Jedes Mal , wenn Sie über einen Verlangen triumphieren, geben Sie sich eine Belohnung Sie sich motiviert zu halten.

Verhindern, dass die Gewichtszunahme nach dem Rauchen aufhören

Die Gewichtszunahme ist ein gemeinsames Anliegen, wenn das Rauchen. Manche Leute es sogar als Grund nicht zu beenden. Es stimmt zwar, dass viele Raucher innerhalb von sechs Monaten auf das Gewicht Rauchen stoppen setzen, ist der Gewinn in der Regel klein – etwa fünf Pfund im Durchschnitt – und das Anfangsverstärkung der Zeit abnimmt. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass ein paar Pfunde mehr für ein paar Monate tragen wird Ihr Herz so viel wie Rauchen wird nicht weh tun. Aber Gewichtszunahme ist nicht unvermeidlich, wenn Sie mit dem Rauchen aufzuhören.

Rauchen wirkt als Appetitzügler. Es dämpft auch Ihren Sinn für Geruch und Geschmack. So, nachdem Sie beenden, wird Ihr Appetit wahrscheinlich erhöhen und Nahrung scheint attraktiver. Gewichtszunahme kann auch passieren, wenn Sie die mündliche Befriedigung des Rauchens mit dem Essen ungesunden Komfort Lebensmittel ersetzen. Daher ist es wichtig, andere, gesunde Wege zu finden, mit Stress und anderen unangenehmen Gefühlen zu beschäftigen, anstatt geistlos, emotionalen essen.

Ernähren Sie sich. Statt zu Zigaretten oder Lebensmittel zu drehen , wenn Sie sich gestresst fühlen, ängstlich oder depressiv, lernen Sie neue Möglichkeiten , um sich zu beruhigen.

Ernähren Sie sich gesund, abwechslungsreiche Mahlzeiten. Essen Sie viel Obst, Gemüse und gesunde Fette. Vermeiden Sie zuckerhaltigen Lebensmitteln, Limonaden, gebraten, und Convenience Food.

Trinke viel Wasser. Trinken von mindestens sechs bis acht 8 Unzen Gläser werden Sie von dem Essen fühlen sich voll und keepyou helfen , wenn Sie nicht hungrig sind. Wasser wird auch spülen Giftstoffe aus dem Körper helfen.

Spazieren gehen. Nicht nur wird es Ihnen helfen , Kalorien zu verbrennen und das Gewicht zu halten, aber es wird auch Gefühle von Stress und Frustration zu lindern , die Raucherentwöhnung begleiten.

Snack auf Schuld freie Lebensmittel. Eine gute Wahl sind zuckerfreien Kaugummi, Karotten und Sellerie – Sticks, oder in Scheiben geschnitten Paprika oder jicama.

Medikation und Therapie zu helfen, Sie beenden

Es gibt viele verschiedene Methoden, die erfolgreich dazu beigetragen, Menschen haben das Rauchen aufzuhören. Sie können mit der ersten Methode Sie versuchen, erfolgreich sein. Wahrscheinlicher ist, dass Sie eine Reihe von verschiedenen Verfahren oder eine Kombination von Behandlungen versuchen müssen diejenigen zu finden, die am besten für Sie.

Medikamente

Raucherentwöhnung Medikamente können Entzugssymptome lindern und reduzieren das Verlangen, und sind am effektivsten, wenn sie als Teil eines umfassenden Programms, das Rauchens aufzugs überwacht von Ihrem Arzt verwendet. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Möglichkeiten und ob ein Anti-Raucher-Medikament ist die richtige für Sie. US Food and Drug Administration (FDA) genehmigt Optionen sind:

Nikotinersatztherapie. Nikotinersatztherapie beinhaltet „Ersetzen“ Zigaretten mit anderen Nikotinersatzstoffen, wie zum Beispiel Nikotin – Kaugummi, Pflaster, Pastille, Inhalator oder Nasenspray. Es funktioniert durch die kleinen und stabilen Dosen von Nikotin in den Körper liefern einige der Entzugserscheinungen ohne die Teeren und giftige Gase in Zigaretten gefunden zu entlasten. Diese Art der Behandlung hilft konzentrieren Raucher auf ihre psychische Abhängigkeit zu brechen und macht es leichter , auf das Erlernen neuer Verhaltensweisen zu konzentrieren und Bewältigungsstrategien.

Nicht-Nikotin Medikamente. Diese Medikamente helfen Sie mit dem Rauchen durch Verringerung Verlangen und Entzugserscheinungen ohne die Verwendung von Nikotin zu stoppen. Medikamente wie Bupropion (Zyban) und Vareniclin (Chantix) sind für den kurzfristigen Einsatz bestimmt nur.

Alternative Therapien

Es gibt mehrere Dinge, die Sie tun können, das Rauchen zu stoppen, die Nikotinersatztherapie oder verschreibungspflichtige Medikamente nicht beteiligt ist: Fragen Sie Ihren Arzt um eine Überweisung oder siehe Ressourcen und Referenzen unter Hilfe qualifizierte Fachkräfte in jedem Bereich zu finden.

Hypnose – Eine beliebte Möglichkeit , die gute Ergebnisse hervorgebracht hat. Vergessen Sie alles , was Sie von der Bühne Hypnotiseure können, Hypnose funktioniert gesehen haben von Ihnen in einem tief entspannten Zustand erhalten , wo man offen für Vorschläge, die Ihre Entschlossenheit stärken Rauchen aufzuhören und erhöhen Sie Ihre negativen Gefühle gegenüber Zigaretten.

Akupunktur – Eine der ältesten bekannten medizinischen Techniken ist die Akupunktur durch Auslösen der Freisetzung von Endorphinen (natürliche Schmerzmittel), die den Körper zu entspannen erlauben zu arbeiten glaubte. Als Aufhören Hilfe Rauchen, kann Akupunktur hilfreich sein , das Rauchen Entzugserscheinungen bei der Verwaltung.

Verhaltenstherapie – Nikotinabhängigkeit ist nicht auf die gewohnten Verhaltensweisen im Zusammenhang mit Rauchen beteiligt (die Rituale). Verhaltenstherapie konzentriert sich auf neue Bewältigungsstrategien zu lernen und diese Gewohnheiten zu brechen.

Motivation Therapien – Selbsthilfe – Bücher und Websites können eine Reihe von Möglichkeiten bieten , um sich zu motivieren Rauchen aufzuhören. Ein bekanntes Beispiel ist die Berechnung der monetären Einsparungen. Einige Leute waren in der Lage , die Motivation zu finden , nur zu beenden , indem die Berechnung , wie viel Geld sie sparen. Es kann genug sein für einen Sommerurlaub zu zahlen.

Was tun, wenn Sie oder Rückfall rutschen

Die meisten Menschen versuchen, das Rauchen mehrmals zu beenden, bevor sie die für eine gute Gewohnheit treten, so schlagen Sie sich nicht, wenn Sie mit dem Rauchen beginnen wieder. Drehen Sie den Rückfall in einen Rebound von von Ihrem Fehler zu lernen. Analysieren Sie, was passiert ist richtig, bevor Sie wieder angefangen zu rauchen, identifizieren, die Auslöser oder Problemstellen Sie in lief, und machen einen neuen Rauchentwöhnungs Plan, der sie beseitigt.

Es ist auch wichtig, den Unterschied zwischen einem Rutsch und einem Rückfall zu betonen. Wenn Sie nach oben rutschen und eine Zigarette zu rauchen, bedeutet es nicht, dass Sie nicht zurück auf dem Wagen bekommen. Sie können wählen, aus dem Schlicker zu lernen und lassen Sie sich motivieren, härter zu versuchen, oder Sie können es als Entschuldigung zurück zu Ihrer Gewohnheit des Rauchens zu gehen. Aber die Wahl liegt bei Ihnen. Ein Schlupf muss nicht in einen ausgewachsenen Rückfall drehen.