So bleiben unsere Augen immer gesund

Augen sind die Fenster zur Seele. Wir wissen nicht, ob das stimmt, aber wir wissen, dass vollkommen gesunde Augen, ausgezeichnetes Sehen, frei von Schmerzen oder anderen Symptomen entscheidend für unsere Gesundheit und unser Leben sind. Die gute Nachricht ist, dass es einfach ist, mehr über die Augengesundheit zu erfahren. Im Folgenden finden Sie einfache Schritte, um Ihr Auge gesund zu halten:

Gut essen

Eine gute Augengesundheit beginnt mit dem Essen auf Ihrem Teller. Nährstoffe wie Omega-3-Fettsäuren, Lutein, Zink und die Vitamine C und E können helfen, altersbedingte Sehprobleme wie Makuladegeneration und Katarakte abzuwehren. Um sie zu bekommen, füllen Sie Ihren Teller mit:

  • Grünes Blattgemüse wie Spinat, Grünkohl und Kohl
  • Lachs, Thunfisch und anderer fetter Fisch
  • Eier, Nüsse, Bohnen und andere Nicht-Fleisch-Proteinquellen
  • Orangen und andere Zitrusfrüchte oder Säfte
  • Austern

Eine ausgewogene Ernährung hilft auch dabei, ein gesundes Gewicht zu halten. Das senkt Ihr Risiko für Fettleibigkeit und damit verbundene Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, der die häufigste Erblindungsursache bei Erwachsenen ist.

Mit dem Rauchen aufhören

Rauchen erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie unter vielen anderen medizinischen Problemen Katarakte, Schäden an Ihrem Sehnerv und Makuladegeneration bekommen. Wenn Sie schon einmal versucht haben, die Gewohnheit aufzugeben, nur um wieder anzufangen, behalten Sie sie bei. Je öfter Sie versuchen aufzuhören, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie Erfolg haben. Bitten Sie Ihren Arzt um Hilfe.

Sonnenbrille tragen

Die richtige Sonnenbrille schützt Ihre Augen vor den ultravioletten (UV) Strahlen der Sonne. Zu viel UV-Exposition erhöht die Wahrscheinlichkeit von Katarakten und Makuladegeneration. Wählen Sie ein Paar, das 99 % bis 100 % der UVA- und UVB-Strahlen blockiert. Wraparound-Linsen schützen Ihre Augen von der Seite. Polarisierte Gläser reduzieren Blendung beim Autofahren, bieten aber nicht unbedingt zusätzlichen Schutz. Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, bieten einige einen UV-Schutz. Aber es ist immer noch eine gute Idee, eine Sonnenbrille für eine zusätzliche Schicht zu tragen.

Verwenden Sie Schutzbrillen

Wenn Sie bei der Arbeit oder zu Hause gefährliche oder luftgetragene Materialien verwenden, tragen Sie eine Schutzbrille oder Schutzbrille. Sportarten wie Eishockey, Racquetball und Lacrosse können ebenfalls zu Augenverletzungen führen. Augenschutz tragen. Helme mit Gesichtsschutzmasken oder Sportbrillen mit Polycarbonatgläsern schützen Ihre Augen.

Vom Computerbildschirm wegschauen

Zu langes Starren auf einen Computer- oder Telefonbildschirm kann folgende Ursachen haben:

  • Überanstrengung der Augen
  • Verschwommene Sicht
  • Probleme beim Fokussieren aus der Ferne
  • Trockene Augen
  • Kopfschmerzen
  • Nacken-, Rücken- und Schulterschmerzen

Tipps zum Schutz Ihrer Augen:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Brille oder Kontaktlinsen auf dem neuesten Stand sind und gut auf einem Computerbildschirm angezeigt werden können.
  • Wenn Ihre Augenbelastung nicht verschwinden möchte, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine Computerbrille.
  • Bewegen Sie den Bildschirm so, dass Ihre Augen auf gleicher Höhe mit der Oberseite des Monitors sind. Dadurch können Sie leicht nach unten auf den Bildschirm schauen.
  • Versuchen Sie, Blendung durch Fenster und Lichter zu vermeiden. Verwenden Sie bei Bedarf einen entspiegelten Bildschirm.
  • Wählen Sie einen bequemen, unterstützenden Stuhl. Positionieren Sie es so, dass Ihre Füße flach auf dem Boden stehen.
  • Wenn deine Augen trocken sind, blinzle mehr oder versuche es mit künstlichen Tränen.
  • Ruhen Sie Ihre Augen alle 20 Minuten aus, indem Sie 20 Sekunden lang 20 Fuß wegschauen.
  • Stehen Sie mindestens alle 2 Stunden auf und machen Sie eine 15-minütige Pause.

Besuchen Sie regelmäßig Ihren Augenarzt

Jeder braucht eine regelmäßige Augenuntersuchung, auch kleine Kinder. Es schützt Ihre Sehkraft und lässt Sie optimal sehen. Augenuntersuchungen können auch Krankheiten wie Glaukom finden, die keine Symptome haben. Es ist wichtig, sie frühzeitig zu erkennen, wenn sie leichter zu behandeln sind. Abhängig von Ihren Augengesundheitsbedürfnissen können Sie einen von zwei Arten von Ärzten aufsuchen:

  • Augenärzte sind Fachärzte für Augenheilkunde. Sie können allgemeine Augenpflege anbieten, Augenkrankheiten behandeln und Augenoperationen durchführen.
  • Augenoptiker haben nach dem Studium eine 4-jährige Fachausbildung absolviert. Sie bieten allgemeine Augenpflege und können die meisten Augenkrankheiten diagnostizieren. Sie führen keine Augenoperationen durch.

Eine umfassende Augenuntersuchung kann Folgendes umfassen:

  • Sprechen Sie über Ihre persönliche und familiäre Krankengeschichte
  • Sehtests, um zu sehen, ob Sie kurz- oder weitsichtig sind, einen Astigmatismus (eine gekrümmte Hornhaut, die das Sehen verschleiert) oder Presbyopie (altersbedingte Sehstörungen) haben.
  • Testen Sie, wie gut Ihre Augen zusammenarbeiten
  • Augendruck- und Sehnerventests zur Überprüfung auf Glaukom
  • Äußere und mikroskopische Untersuchung Ihrer Augen vor und nach der Dilatation

Abschluss

Ihre Augen sind ein wichtiger Bestandteil Ihrer Gesundheit. Die meisten Menschen verlassen sich auf ihre Augen, um die Welt um sie herum zu sehen und zu verstehen. Einige Augenerkrankungen können jedoch zu Sehverlust führen, daher ist es wichtig, Augenerkrankungen so früh wie möglich zu erkennen und zu behandeln. Sie sollten Ihre Augen so oft überprüfen lassen, wie Ihr Arzt es empfiehlt oder wenn Sie neue Sehprobleme haben. Und da es wichtig ist, Ihren Körper gesund zu halten, müssen Sie auch Ihre Augen gesund halten.

Die Informationen auf dieser Website sollten nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Versorgung oder Beratung verwendet werden. Wenden Sie sich an einen Arzt, wenn Sie Fragen zu Ihrer Gesundheit haben.